Die Schulsprecher_in

Unsere Schulsprecherin – unter der Lupe

Wir haben jetzt seit kurzer Zeit endlich eine weibliche Schulsprecherin – juhu! Smilla Buschbom ist eine junge, engagierte Person aus der 6M, welche auch im Aktivismus-Bereich tätig ist. Da viele unsere neue Schulsprecherin noch nicht kennen, habe ich ein exklusives und interessantes Interview mit ihr geführt.

Achtung: Es können Spuren von Sarkasmus und Ironie enthalten sein!!

Würdest du lieber extrem intelligent sein oder extrem gut mit Menschen umgehen können?

Ich glaube, dass beides in starkem Zusammenhang steht, aber wenn ich wählen müsste, dann gut mit Menschen umgehen können.

Gibt es eine Erfahrung, die dein Leben nachhaltig verändert hat?

Als ich beim Glücksrad am Tag der offenen Tür in der Keimgasse Gold gewonnen habe. Deshalb bin ich nämlich dann in die Keimgasse gegangen, das war für mich wie ein Zeichen Gottes, hahaha.

Welches gefährliche Tier hättest du gerne als Haustier, wenn es die Größe eines Kaninchens hätte?

Keine Haustiere. Ich mag keine Tiere.

Warum denn?

Weil ich Haustierhaltung nicht für ethisch vertretbar halte.

Welches ist das beste Buch, das du je gelesen hast?

Conni als Ballerina.

Warum genau dieses Buch?

Weil es sehr negativ beginnt, weil sie ungeschickt ist, aber dann wird es positiv, weil Conni dann zu einer Primaballerina wird. Das ist für mich sehr inspirierend in meinem Leben.

Kannst du diese Dinge, die du in diesem Buch gelesen hast, auch im echten Leben anwenden?

Immer.

Würdest du sagen, dass Conni dein Idol ist?

Ja.

Bei welchem Film musst du lauthals lachen, auch wenn du ihn alleine schaust?

Ich hab letztens Bibi & Tina wieder geschaut, und es ist einfach so schlecht.

Warum?

Weil die Farbeinstellungen kompletter crap sind.

Wenn du ein Video von einer Situation aus deinem Leben haben könntest, welche Situation würdest du wählen?

Ahm, mhhm… wie ich koche, vermutlich. Wie ich Nudeln koche. Das ist immer sehr spannend.

Gibt es etwas, wovon du schon lange träumst, dich aber noch nicht getraut hast, es zu tun?

Eine Bank ausrauben. Nein, mir selber ein Piercing zu stechen.

Wenn du eine beliebige Aktivität zu einer olympischen Disziplin machen könntest. Bei welcher hättest du die größten Chancen eine Medaille zu gewinnen?

Ich bin sehr gut im Stockbrot auf Stöcke geben. Darin bin ich wirklich gut. Und schnell.

Glaubst du, dass Kinder, die heute geboren werden, ein besseres oder ein schlechteres Leben als ihre Eltern haben werden?

Ich glaube, dass sie tendenziell ein schlechteres Leben haben. Also wenn die Eltern so 20/30 Jahre alt sind.

Was sind Themen, die dir ganz besonders am Herzen liegen?

Natürlich, die Schule. Mein Lebensraum. Neben der Keimgasse, auch das Klima.

Über welches Thema könntest du eine 30-minütige Präsentation halten, ohne jede Vorbereitung?

Über mich hahaha *Ironie off* Ich könnte locker 30- Minuten darüber reden, wie unser jetziger Lebensstil nicht zielführend ist.

Ist es dir wichtiger, ehrlich oder nett zu sein?

Ehrlich.

Gab es schon einmal Instanzen, wo du damit andere Leute verletzt hast?

Ja.

Wann hat sich deine Meinung zu einem Thema das letzte Mal so richtig geändert?

Ich habe immer Recht, deswegen nie. *lacht*

Wann hast du das letzte Mal in Gegenwart einer anderen Person geweint?

Gestern.

Welche drei Dinge sind dir aktuell am wichtigsten im Leben?

Freunde/Familie, Erfolg und Engagement.

Kannst du das beste Konzert oder Festival beschreiben, das du erlebt hast?

Ich war letztens spontan auf einem „Disastar“-Konzert, weil eine Freundin noch zwei Karten übrig hatte. Im Endeffekt kannte ich zwar keine einzige Lyric, mittlerweile mag ich aber ein paar Lieder.

Jetzt noch eine abschließende Frage auch zu deiner Arbeit an der Keimgasse: Welche Bereiche in der Keimgasse würden deiner Meinung nach am meisten Verbesserungen benötigen?

Die interne Kommunikation. Auf jeden Fall, die Toiletten. Auch Schüler-Lehrer Kommunikation, weil Lehrer oft unrealistische Erwartungen an uns Schüler*innen stellen.

Würdest du sagen, dass dies eher ein Keimgassen- oder ein allgemeines Problem ist?

Ein allgemeines Problem, aber es ist in der Keimgasse besonders ausgeprägt.

Vielen Dank für dieses Interview!

Clara Weichbold

Leave a Reply

*

*

*

advertisment