Keim-Inside

Preisexplosion in der Cafeteria

Oder: Geld wächst nicht auf Bäumen

Ein neues Jahr, neue Fächer, neue Lehrer – Und neue Preise in der Cafeteria. Und diese haben sich, zumindest für Schüler und Lehrer, nicht gerade positiv verändert.

Der erste Schultag sah heuer so aus: Man trifft seine Freunde wieder, kehrt in seinen gewohnten Rhythmus zurück und freut sich darüber, dass die Cafeteria wieder offen hat. Also geht man, wahlweise mit seinen Freunden, runter zum Buffet und nimmt sich ein Essen seiner Wahl, z.B. ein Käsestangerl. Man hat die 1,20€ schon in der Hand, bis man die Stimme der Verkäuferin hört: „Die Preise haben sich geändert. 1,50€ bitte!“

1, 50€ für ein Käsestangerl? 2, 00€ für einen Kartoffelpuffer? 2, 50€ für 4 Chicken Nuggets? Klingt viel und ist es auch. Warum? Laut Aussage einer Cafeteriaverkäuferin wären die Preise erhöht worden, da der Einkauf von Seiten der Cafetaria teurer geworden wäre. Das Sortiment sei aber breiter geworden, so gibt es jetzt zum Beispiel Popcorn und Mozzarella-Sticks. Des Weiteren beteuerte sie, sie habe mit den Preisen nichts zu tun.

Ob es jetzt wirklich so teuer geworden sei, wie sie erzählte, wissen wir nicht. Denn die Preise bei Spar, Billa etc. sind zwar auch teurer geworden, allerdings nicht so sehr. Findet ihr, dass es zu teuer geworden ist, oder ist das OK für euch? Wir freuen uns auf eure Meinung!

von Marie Rastelli und Tobias Engelmayer.

Marie geht in die 2m und wird aus unerfindlichen Gründen von allen Gunde genannt. Sie ist 2006 geboren und liest und schreibt gerne. Sie ist manchmal ein bisschen verrückt, aber gebt ihr ein Buch, und sie ist ruhig! 😎

Leave a Reply

*

*

*