Just for fun

Minecraft Leitfaden für Kinder und Eltern!

So bringst du deine Eltern dazu, die Minecraft Java Edition spielen zu dürfen!

Dieser Artikel richtet sich vor allem an SchülerInnen, die bereits Smartphone- oder Konsolen-Minecrafter sind oder noch einer werden wollen.

Was ist Minecraft?
Das 2009 entwickelte Open-World-Spiel Minecraft, welches Anfangs „Cave Game“ hieß und zuerst vom schwedischen Programmierer Markus Notch Persson programmiert wurde, besteht größtenteils aus pixelartigen Blöcken, welche sehr einfach gehalten sind. Z.B. der Block „Erde“ (in der englischsprachigen Version „Dirt“ besteht aus verschiedenen Brauntönen. Zusätzlich gibt es auch sogenannte „Items“, welche man meistens nicht platzieren kann, wie z.B. das „Steinschwert“.

Ab welchem Alter ist Minecraft freigegeben?
Grundsätzlich hat Minecraft keine Altersfreigabe, es gibt aber verschiedene Spielmodi, z.B. der Kreativmodus/gamemode creative oder der Überlebensmodus/gamemode survival. Daher gibt es im Überlebensmodus Monster, auch Mobs genannt. Im Kreativmodus hingegen kann man dies mit sogenannten „Cheats“ einfach ausschalten. Ich persönlich würde beim Kreativmodus meinen, dass dieser schon ab 6-8 Jahren spielbar ist, da man die Mobs mit einem einfachen Befehl ausschalten kann. Den Überlebensmodus, mit Monstern, kann man aber meiner Meinung nach erst ab 9-10 Jahren, eher ab 10, spielen. Es kommt aber auch darauf an, wie empfindlich man ist. Daraus kann man schließen, dass zumindest ich finde, dass es völlig in Ordnung ist wenn man Minecraft in der Unterstufe spielt.

Welche genauen Spielmodi gibt es?
Wie schon bei der Altersfreigabe geschrieben, gibt es einmal den Kreativmodus, bei dem man alle Blöcke und Items in einem riesigen „Inventar“ hat, und den Überlebensmodus, bei dem man sich selbst alles sammeln/“erfarmen“ muss. Zusätzlich gibt es noch drei weitere Modi, die aber, bis auf einen, nicht sehr anders sind als die bereits aufgezählten. Das ist einmal der Zuschauermodus/gamemode spectator und einmal der Abenteuermodus/gamemode adventure. Mit dem Abenteuermodus sind bestimmte Spielaktionen eingeschränkt. Beim Zuschauermodus kann man quasi durch alles hindurchschweben, aber nicht richtig spielen. Der letzte Spielmodus, und der, der gerade im Hype ist, ist der Hardcore Spielmodus. Hier gibt es ein bestimmtes Spielprinzip, denn wenn man einmal im Spiel „stirbt“, dann ist man im Zuschauermodus und kann sich nur mehr die Welt ansehen und nicht mehr weiterspielen.

Was ist an Minecraft so besonders?
Meiner Meinung nach ist das faszinierendste an Minecraft, dass man so gut wie keine Grenzen hat, was man alles in so einer blockigen Welt machen kann. Man kann z.B. riesige Häuser und Kirchen bauen oder die Welt mit all ihren Höhlen, Meeren und was es sonst noch so alles in einer Minecraft Welt gibt, erkunden. Zusammengefasst kann ich persönlich sagen, dass der Fantasie einfach keine Grenzen gesetzt sind und mir nie die Ideen ausgehen!

Wo genau kann man die Java Edition von Minecraft herunterladen und wie viel kostet diese?
Um die Java Edition kaufen zu können, musst Du auf die folgende Webseite gehen: „https://www.minecraft.net/de-de/store/minecraft-java-edition„. Da Minecraft nicht kostenlos ist, musst du 23,95€ einmalig bezahlen. Dies machst du am besten mit deinen Eltern gemeinsam. Davor gibst du aber noch deine Daten, oder die deiner Eltern, ein (E-Mailadresse, Vor- & Nachname, usw.) und wählst deinen gewünschten Benutzernamen ein. Dieser darf natürlich noch nicht verwendet worden sein. Nun bezahlst du die 23,95€. Hierbei kann man mit den typischen Zahlungsmethoden zahlen. Nachdem du bezahlst hast, wirst du zu einer Downloadseite weitergeleitet. Dort ladest du einfach die Java Edition herunter.

Vielen Dank für das Lesen dieses Beitrags und viel Spaß beim Spielen von Minecraft!

Quellen: minecraft.net

Leave a Reply

*

*

*