Top-Story

Wo bleibt dein Text?

Jetzt geht es wieder los mit kmon. wir starten in ein Schuljahr, das wir hoffentlich in der Schule verbringen. (Das hättet ihr wohl auch nie gedacht, dass ein Lehrer so einen Satz schreibt und wohl mit großer Zustimmung rechnen darf, oder?)

Worauf ich immer noch hoffe, das sind mehr Texte von euch. Von dir. Du. musst nämlich nicht Teil des Redaktionsteams sein und an der Unverbindlichen Übung teilnehmen, damit dein Text hier erscheinen kann. Wenn du etwas schreibst, wo du dir denkst, das könnte auch ein paar deiner Mitschülerinnen und Mitschüler interessieren und gefallen, dann her damit. Wenn dich etwas an unserer Schule stört, dann schreib darüber. Im Idealfall mit Vorschlag, wie es besser sein könnte. Natürlich kannst du auch schreiben, was du richtig gut findest.

Und stell‘ nicht zu höhe Ansprüche an dich und deinen Text. Wir sind eine Schülerzeitung. Hier schreiben Schüler für Schüler. Du musst noch kein Profi sein. Dein Text noch nicht Pulitzer-Preis verdächtig. Wir verstehen uns auch als eine Plattform, wo man mal einfach üben darf. Außerdem kommst du von uns/mir noch Feedback, bevor dein Text online geht.

Also wiederhole ich nochmal meine Anfrage aus dem Titel: Wo bleibt dein Text? Her damit!

Du kannst ihn mir direkt geben oder einfach an kmon@keimgasse.at schicken.

Markus Tobischek

P.S.: Wir können auch eine Plattform für deinen Comic, deine Fotografien, dein Video, deinen Podcast, dein Wasweißichwas sein.

Anm.: Der Pulitzer-Preis ist einer der wichtigsten Preise (in den USA) für herausragende journalistische Leistungen.

Leave a Reply

*

*

*