• „Party in the USA“ – oder Bericht über die diesjährige Sprachreise

    Bevor es losgeht, zunächst einmal vorneweg: Herzlich Willkommen im neuen Schuljahr – und auf dieser Seite! Egal, ob du wiedergekommen oder zum ersten Mal über uns gestolpert bist, wir freuen uns über jede*n Leser*in! Ich bin jetzt irgendwie tatsächlich bereits in der Siebten gelandet. Erschreckend, wie schnell das gegangen...
  • Ich bin zurück – und falle gleich mit der Tür ins Haus

    Möglicherweise wird mich nach diesem Text der Großteil aller Leser*innen (uuuund es geht los) hassen. Das ist mir aber eigentlich relativ egal. Schließlich schreibe ich das hier erstens für eine österreichische Schülerzeitung und, bei aller Liebe, so viele Leser*innen (oh nein, es geht weiter) haben wir nun wirklich nicht,...
  • Keine subtile Moralpredigt – hoffe ich

    Achtung, Achtung! Dieser Text ist nichts für schwache Nerven! Wenn Sie potentiell stark social-media-abhängig sind, raten wir Ihnen dringend, diese Website sofort zu verlassen! Und damit hallo und herzlich willkommen zurück auf k’mon (und keine Sorge, natürlich dürfen alle weiterlesen). Hach ja, soziale Netzwerke. Etwas Schönes und Schreckliches zugleich....
  • Geschwister – Liebe, Zwist & Hader

    Da es langsam, aber sicher und stetig zunehmend weihnachtet (gut zu erkennen an den Lebkuchen, die einen im Supermarkt von allen Seiten anspringen und den ersten Tönen von „Last Christmas“ aus den Lautsprechern, ehe man schreiend davor flüchtet) und da mein Handyakku gerade verendet ist und ich kein Ladekabel...
  • Von „Winx Club“ und Neonazis – ja, das kann in ein und demselben Text vorkommen

    Lasst uns über ein Thema sprechen, bei dessen Erwähnung jedem von uns im Normalfall ein eiskalter Schauer über den Rücken läuft und wir uns am liebsten vor Entsetzen kreischend auf den Boden werfen und nie wieder aufstehen würden. Trends. (An dieser Stelle ist das berühmt-berüchtigte „Dam-Dam-Daaam“ einzufügen.) Ich spreche...
  • Anime – Worin besteht die Faszination, worin die Ablehnung?

    Anime kommt ursprünglich aus Japan, der Name ist eine Kurzform des Wortes アニメーション („animeshon“), welches sich aus dem Englischen („animation“) ableitet. Im Vergleich zu Mangas, den berühmten japanischen Comics, die von rechts nach links gelesen werden, handelt es sich bei Animes schlicht und einfach um japanische Zeichentrickfilme und -serien,...
  • „Du hässliche Missgeburt“ – Danke für deinen Tell

    Tellonym. Neben ASKfm ist dieses Netzwerk momentan die beliebteste Plattform für anonyme Kurznachrichten an andere Personen. Viele Jugendliche installieren das Programm, posten dann den Link zu ihrem Profil beispielsweise auf ihrem Instagram-Account und fordern dann in ihrer Story ihre Follower dazu auf, zu „tellen“. Die Tells werden dann meistens...
  • Nichts: Was im Leben wichtig ist

    Eine verschlafene Kleinstadt in Dänemark. Zweiundzwanzig Dreizehnjährige am ersten Schultag nach den Ferien. Plötzlich steht einer von ihnen auf und verlässt mit den Worten „Nichts bedeutet irgendetwas, deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun“ die Klasse. Pierre Anthon. Diese Worte lassen seine Mitschüler zunächst verzweifeln, lösen schließlich jedoch...
  • „Diggah, lass mal Shisha-Bar!“ – oder etwa nicht?

    Schon seit einigen Jahren gewinnt das Shisha-Rauchen unter Jugendlichen immer mehr Popularität und verdrängt zusehends die Zigarette. ...